2007



”Things change – the 50th anniversary Box”

(Universal)

Wolfgang Puschnig

Jurybegründung:
Wo gefeiert wird, wird auch musiziert – dieser Tradition folgt die Box aus 3 CDs und einer DVD, die anlässlich des 50. Geburtstags von Wolfgang Puschnig die überschwängliche Kreativität des Künstlers dokumentiert. Dass Puschnig aus Herzenslust musizieren darf, ist gleichermaßen ein Geschenk an seine Fans wie an ihn selbst – nur eine CD, „Remains of The Days“, besteht aus bisher unveröffentlichten Aufnahmen, sonst probierte der Kärntner Neues aus oder vertiefte sich in lang gepflegte Leidenschaften. „Meiner Sö/Moj Duh“, aufgenommen mit dem Ensemble „Schnittpunktvokal“, enthält elf Kärntnerlieder, bei denen Puschnig in neuen Arrangements den „Blues-Geist“ der Musik noch stärker hervorkehrt. Auf „3D“ tritt Puschnig erstmals ausschließlich als Flötist auf, begleitet von Paul Urbanek am Piano und Patrice Heral am Schlagzeug. Die DVD „Visual Inflictions“ zeigt Puschnig und Mitmusiker beim freien Improvisieren in Wohnzimmern und Proberäumen, auf Wiesen, im Wald – die spontanen Aufnahmen, später von Urbanek arrangiert und komplettiert, zeigen, dass Puschnig mit zunehmendem Alter noch viel Wanderlust und kindliche Neugier in sich hat.