2001

 


Mario Gonzi
drums

Jurybegründung:
Sidemen nennt man jene Musiker, die den Stars das notwendige musikalische Umfeld bieten, in dem sie zu solchen erst heranreifen können. Deshalb werden die meist im Hintergrund agierenden Sidemen haupt-sächlich von Musikern wahrgenommen und von der Öffentlichkeit eher ignoriert. Drummer Mario Gonzi bereichert die österreichische und internationale Jazzszene von unten links bis oben rechts seit gut fünfzehn Jahren mit seinem satten Sound, seinem unvergleichlichen Timing und seiner unbändigen Spielfreude - ganz im Stile eines Gentleman der alten Schule. Ohne ihn wäre der Puls der hiesigen Szene auf Sparflamme gestellt.